Gefahrenstellen beseitigt

An den vielen Bäumen am Dorfhaus hatten sich mit der Zeit einige Äste zu Gefahrenstellen verwandelt. So war die Krone einer Weide am Parkplatz bei einem der letzten Stürme teilweise ausgebrochen. Deshalb hatten sich ein paar Männer getroffen, um diese Gefahrenstellen zu beseitigen. Timo und Lukas übernahmen den Rückschnitt der Krone und der Äste, die vielleicht beim nächsten Sturm offensichtlich abgebrochen wären. Den beiden gilt unser besonderer Dank.

Wir möchten an dieser Stelle aber darauf hinweisen, dass der Spielplatz bei heftigem Wind oder Sturm bitte nicht benutzt werden sollte. Es herrscht dann grundsätzlich die Gefahr, dass Äste, auch gesunde, herunterfallen.

 

 

 

Nach oben