Den Winter mit einem großen Feuer verabschiedet

Rund 100 Berkenrother kamen am Ostersonntag zum Dorfhaus, um das Osterfeuer abzubrennen. Fleißige Dorfbewohner hatten doch eine beachtliche Menge an Ast- und Strauchschnitt zusammen getragen, so dass das Feuer einige Stunden brannte. Dank Matthias und seinem "schweren Gerät", der den Haufen zwischendurch nochmal ordentlich zusammen schob, konnten sich einige bis nach Mitternacht an dem Osterfeuer wärmen. Dabei wurde dann auch mal eine Geschichte vom Osterhasen erzählt. Der Dank gilt auch den Helfern, die sich um das Aufschichten und die Getränke kümmerten.

 

Nach oben