Tolles Fest zum 50-jährigen Bestehen

Beim Jubiläumsfest anlässlich des 50-jährigen Bestehens war das Dorfhaus fast zu klein. Bereits vor dem offiziellen Beginn um 16:00 Uhr versammelten sich viele Besucher bei Kaffee und Kuchen im geschmückten Festsaal. Bis zum offiziellen Festakt um 17:00 Uhr wurden bei alten und neuen Bildern des Dorftreibens viele Geschichten erzählt. Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Rolf Giesen lobte Bürgermeister Redenius die ehrenamtliche Vereinsarbeit in den Dörfern. Ohne seine Dörfer wäre Nümbrecht nicht das, was es heute ist. Berkenroth sei diesbezüglich vorbildlich. Rolf Giesen bedankte sich in seiner Festrede bei den Mitgliedern für die geleistete Arbeit. Die Organisation des Jubiläumsfestes durch den Festausschuss hat hervorragend funktioniert. Er hofft, dass das bei den anstehenden Projekten im Verein so bleibt und verwies auf die aktuell positive und entspannte Stimmung im GVB. Der Festakt wurde durch die Jagdhornbläser, die schon seit Jahren das Dorfhaus für Proben nutzen, den Posaunenchor und den Gemischten Chor aus Berkenroth musikalisch untermalt. Um 20:00 Uhr wurde nach langer Pause wieder die Berkenrother Hitparade präsentiert. Katja Giesen moderierte in bester Dieter-Thomas-Heck-Manier die Stars an. Sie selbst trat dabei als NENA auf und war ihr bis unter die Achseln zum Verwechseln ähnlich. Elvis wurde zum Leben erweckt und Helene Fischer und Andrea Berg brachten den Saal zum Kochen. Das Männerballett schwang das Tanzbein und sechs Berkenrother Mädchen präsentierten den Cup-Song. Nach diesen musikalischen Leckerbissen wurde bei kühlen Getränken und gegrilltem Schinken noch bis in den frühen Morgen weiter gefeiert. Der GVB bedankt sich bei allen Besuchern, Mitwirkenden und dem Schirmherrn Bürgermeister Redenius für dieses tolle Jubiläumsfest. Das nächste Jubiläum darf also nicht lange auf sich warten lassen.

Nach oben