Schwierige Zeiten erfordern Maßnahmen

Liebe Mitglieder,

 

in einer Zeit, in der ein gefährliches Corona-Virus um sich greift, möchten auch wir unseren Beitrag leisten, einer drohenden Epidemie entgegen zu wirken.

Der Bürgermeister hat die Müllaktion abgesagt, und wir werden dieses Jahr kein Osterfeuer abbrennen. Verantwortungsvolle Mieter unseres Dorfhauses haben ihre Veranstaltungen bereits abgesagt oder auf spätere Termine verschoben.

Sofern noch nicht geschehen, appellieren wir an die regelmäßigen Benutzer des Dorfhauses, ihre abendlichen Veranstaltungen bis auf weiteres auszusetzen.

Diese Zeiten erfordern aber auch ein großes Maß an Miteinander. Ältere Menschen sind von dem Corona-Virus besonders gefährdet und sollten bitte zu Hause bleiben. Natürlich wird die Grundversorgung dadurch zu einem Problem, das nur durch die freundschaftliche oder nachbarschaftliche Hilfe gelöst werden kann. Deshalb freuen wir uns, dass sich bereits jetzt Mitglieder solidarisch zeigen und ihre Hilfe angeboten haben.

Katja Giesen, Christine Rühl-Glodowski, Helmut Beckers und Bernd Hoffmann bieten ihre Hilfe beim Einkauf oder anderen Besorgungen an.

Wer Hilfe benötigt, darf sich gerne an die genannten direkt wenden. Ansonsten können auch wir gerne den Kontakt herstellen. Meldet euch einfach beim Pucki unter 01788324752, er wird dann vermitteln.

Wenn es noch mehr Mitglieder gibt, die helfen oder unterstützen möchten, dürfen sie sich ebenfalls gerne beim Pucki melden.

Ansonsten machen wir das in Berkernroth so wie immer: Wir achten auf uns und unsere Mitmenschen und unterstützen uns gegenseitig, wo es erforderlich ist.

In diesem Sinne,

bleibt bitte gesund

Nach oben